Die Ungarische Sprache - A magyar nyelv

Der Plural - A többes szám

 

 

Übersicht

 

konsonantisches Wortende und die Ausnahmen II

 

Allgemeines

Beispiele

vokalisches Wortende

... und v-Stämme

konsonantisches Wortende

- bei tiefvokalischen Worten

... und die Ausnahmen

- bei hochvokalischen Worten

... und die Ausnahmen II

Stammvokalverkürzung...

... und Stammvokalausfall

... und drei Außenseiter

Zusammenfassung

 

 

Eine Ausnahme hiervon machen die Substantive, die in der letzten Silbe einen der "ö"- oder "ü"-Laute haben. In diesem Falle nämlich (siehe gyümölcs - gyümölcsök) tritt als Bindevokal ein "ö" auf.

Also "e" für alle hochvokalischen Substantive, mit Ausnahme derjenigen, die einen Umlaut in der Endsilbe haben, die dann ein "ö" als Bindevokal erhalten?

FAST! Denn etwa 20 einsilbe Worte, die einen Umlaut als Stammvokal haben, wollen doch lieber ein "e" als Bindevokal. Siehe: könyv - könyvek

Nun ja, da muss man durch, aber so schwer ist das nicht. Denn das berühmte "Gefühl für die Sprache" ist im Ungarischen zumeist der Gebrauch des richtigen Bindevokals. Und dieses Gefühl stellt sich recht schnell rein. Außerdem wird in den Wörterbüchern der Bindevokal stets angegeben.

Die wirklich schwierigen Ausnahmen kommen erst noch :-)

weiter im Text

 

ZURÜCK

Autor: Andreas Kraneis
© 2002

all-forfree.de Counter Service